Schere bei der Internetnutzung der Generationen noch recht groß

07.06.2016, 14:10 von Michaela Haag

In Österreich nutzen fast 100 Prozent der 16 bis 24-jährigen das Internet, jedoch nur 40 Prozent der 64 bis 74-jährigen. Damit liegen wir unter dem OECD-Schnitt, wo fast 50 Prozent der Älteren das Internet für sich entdeckt haben. Besonders Einsatzgebiet findet das Internet für Email sowie für Produktinformationen und Nachrichten.

Besonders viele Ältere, 90 Prozent, nutzen in Island die digitale Welt. Das Schlusslicht ist die Türkei mit etwa fünf Prozent. Die Schere zwischen Alt und Jung ist in Griechenland am größten und, bedingt durch den hohen Anteil der 64 bis 74-jährigen im Internet, in Island am geringsten. Generell ist der Internet-Nutzungsgrad bei Ältern in den skandinavischen Ländern besonders groß, er liegt zwischen 80 und 90 Prozent.

Interessant ist, dass in den USA zwar etwa 63 Prozent der Älteren, aber nur 80 Prozent der Jugendlichen online sind.

Quelle: OECD Studie  

Zurück

Einen Kommentar schreiben