Publikation

07.01.2008, 11:00 von Alexander Willim

Demographic Structure and Firm Productivity in Austria Demographic Structure and Firm Productivity in Austria

Die vorliegende Arbeit untersucht den Zusammenhang zwischen Produktivität von Unternehmen und Altersstruktur der Belegschaft. Dabei werden Unternehmenseigenschaften (wie zB Anzahl der Beschäftigten, Art des Unternehmens) ebenso berücksichtigt wie Eigenschaften der Beschäftigten (wie zB Alter, Dauer und Art der Ausbildung). Die Untersuchung zeigt, dass Unternehmen mit einem hohen Anteil älterer Beschäftigter weniger produktiv sind als solche mit einem hohen Anteil von Beschäftigen mittleren Alters. Dies gilt sowohl für die gesamte Stichprobe als auch für kleine Unternehmen in allen betrachteten Sektoren. Für große Unternehmen finden wir dieses Alters-Produktivitätsprofil nicht. Bei Unternehmen der Sektoren Bergbau und Sachgütererzeugung können wir keinen signifikanten Zusammenhang zwischen der Altersstruktur und der Produktivität finden, während die Produktivität der Unternehmen anderer Sektoren niedriger ist, wenn sie einen hohen Anteil an jungen Beschäftigten aufweisen.

In der neuen Ausgabe des Periodikums "Wirtschaftspolitische Blätter" findet sich dieser Expertenbeitrag des Autorenteams Alexia Fürnkranz-Prskawetz (Österreichische Akademie der Wissenschaften), Bernhard Mahlberg (IWI) und Vegard Skirbekk (International Institute for Applied System Analysis).

Zurück

Einen Kommentar schreiben