Pressekonferenz

30.10.2012, 14:00 von Alexander Willim

Internationale EuRegio-Leitbetriebe

DDr. Herwig W. Schneider präsentiert die Ergebnisse der aktuellen IWI-Studie „Internationale EuRegio-Leitbetriebe: Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein“im Zuge des öffentlichen Teils der Vollversammlung der IV Salzburg.

 

Im Rahmen der betreffenden IWI-Untersuchung wurden mit Hilfe einer Input-Output (IO)-Analyse die regionalwirtschaftlichen Impulse ausgewählter Leitbetriebe in der EuRegio Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein quantifiziert. Die durch 36 befragte Leitbetriebe aus Salzburg, dem Landkreis Berchtesgadener Land und dem Landkreis Traunstein ausgelösten direkten wie indirekten und induzierten Effekte in der Region Salzburg belaufen sich auf einen aggregierten Produktionswert von bis zu 3.650 Mio. EUR bzw. eine Wertschöpfung von bis zu 1.400 Mio. EUR (bis zu 7,31% der regionalen Wertschöpfung). In der regionalwirtschaftlichen Perspektive sind bis zu 13.200 Arbeitsplätze in Salzburg direkt, indirekt oder induziert von den ausgewählten LCU in der EuRegio abhängig (4,28% der Erwerbstätigen Salzburgs).

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an: Mag. S. D. Lengauer (lengauer@iwi.ac.at)

Zurück

Einen Kommentar schreiben