Keil zwischen Lohnkosten und Nettolohn in Österreich besonders hoch

18.02.2016, 12:48 von Michaela Haag

Beim internationalen Vergleich der Kosten für den Arbeitgeber sowie dem ausbezahlten Nettolohn für den Arbeitnehmer und deren Differenz ist Österreich nach Belgien noch vor Deutschland an zweiter Stelle aller OECD Länder mit der Höhe der Sozialversicherungsabgaben.

Wichtige umliegende Konkurrenzstandorte wie die Slowakei oder die Tschechische Republik liegen um acht bzw. um sechs Plätze hinter Österreich uns haben somit eine geringere Schere zwischen tatsächlichen Lohnkosten und dem ausbezahlten Gehalt.

https://www.facebook.com/OECDStatistik/

Zurück

Einen Kommentar schreiben