IWI legt Regionalstudie über Vetropack vor

04.12.2014, 11:11 von Michaela Haag

Im Auftrag der WKNÖ hat das Industriewissenschaftliche Institut (IWI) in einer eigenen Studie die Bedeutung der Vetropack AG für die Region genauer unter die Lupe genommen.

Demnach kommen etwa zum Produktionswert von 57 Millionen Euro, der direkt in der Vetropack entsteht, weitere 73 Millionen Euro an zusätzlichen wirtschaftlichen Effekten dazu.

In Summe bewirkt

  •  ein Euro an Produktionswert der Vetropack Pöchlarn in Österreichs Wirtschaft 2,28 Euro an Produktionswert,
  •  ein Euro an Wertschöpfung der Vetropack 2,54 Euro an österreichweiter Wertschöpfung und
  •  ein Beschäftigungsverhältnis in der Vetropack Pöchlarn schafft in Österreich insgesamt 2,55 Arbeitsplätze.

IWI-Geschäftsführer DDr. Herwig W.Schneider sieht den Profit von vielfältige Branchen: 

„Beherbergung und Gastronomie, Einzelhandel, Bau und unternehmensnahe Dienstleistungen sind jene Branchen, die von der Vetropack besonders stark profitieren“, so Studienautor und IWI-Geschäftsführer DDr. Herwig Schneider. „Die stärksten Effekte ergeben sich dabei zunächst in der näheren Umgebung – der Stadt Pöchlarn, der Region des Nibelungengaus – und im gesamten Bundesland derösterreich.“

Zurück

Einen Kommentar schreiben