Börsenotierte Unternehmen als Österreichs starker Wirtschaftsmotor

21.02.2017, 10:58 von Michaela Haag

Die jüngste Studie des Industriewissenschaftliches Institut (IWI) zeigt die Bedeutung der börsenotierten Unternehmen für die gesamte Wirtschaft Österreichs: Ein Euro an Produktion dieser Unternehmen bewirkt 1,98 Euro Produktionswert und 2,33 Euro Wertschöpfung sowie ein Beschäftigungsverhältnis dort impliziert weitere 2,56 Arbeitslätze, jeweils in ganz Österreich.

Die IWI-Studie zeigte, dass in Österreich durch die börsenotierten Unternehmen mittel- und unmittelbar 67,40 Milliarden Euro an Produktionswert, 27,14 Milliarden Euro an Wertschöpfung und etwa 400.000 Arbeitsplätze geschaffen werden. Damit erzielen diese Betriebe 11,06 Prozent der gesamten österreichischen Produktionsleistung und generieren weiters 9,26 Prozent der österreichischen Wertschöpfung sowie jedes elfte Beschäftigungsverhältnis ist direkt, indirekt oder induziert mit den börsenotierten Unternehmen verknüpft.

Zurück

Einen Kommentar schreiben