An den NÖ Leitbetreiben hängen 62.789 Arbeitsplätze

02.02.2017, 14:47 von Michaela Haag

Die jüngste Studie des Industriewissenschaftliches Institut (IWI) im Auftrag der Industriellenvereinigung Niederösterreich zeigt deutlich die impulsgebende Kraft der 25 international tätigen Leitbetriebe in Niederösterreich. Sie generieren eine jährliche Wertschöpfung von 6,69 Milliarden Euro und lösten zusätzlich Investitionen von 1,89 Milliarden Euro aus.

Für Studienautor und IWI-Geschäftsführer DDr. Herwig Schneider sind diese Leitbetriebe als Impulsgeber des Wohlstandes anzusehen: „Von der Wettbewerbsfähigkeit und der Exportorientierung dieser Unternehmen profitieren zahlreiche kleinere und mittlere Unternehmen.“ Ein Euro an Produktionswert generiert 2,35 Euro an Produktionswert in ganz Österreich. Bei einem Euro Wertschöpfung entsteht eine gesamtwirtschaftliche Wertschöpfung von 2,65 Euro und durch jedes Beschäftigungsverhältnis in diesen Leitbetrieben entstehen wiederum insgesamt 2,52 Arbeitsplätze österreichweit.

Zurück

Einen Kommentar schreiben