Ablehnung der flächendeckenden LKW-Maut

05.02.2015, 12:26 von Michaela Haag

Nicht nur der Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, Christopf Leitl, lehnt aus wirtschaftlichen Gründen eine flächendeckende LKW-Maut ab. Auch DDr. Herwig Schneider, Geschäftsführer des Industriewissenschaftliches Institut (IWI), ist gegen weitere Einschränkungen am Transport- und Logistik-Standort Österreich.

Besonders betroffen von einer flächendeckenden LKW-Maut wären strukturschwache Regionen wie das Waldviertel. Aber auch klassische Industriestandorte etwa in Oberösterreich müssten mit Nachteilen rechnen. Einem Mehr an Mauteinnahmen müssen immer auch die verloren gegangenen Arbeitsplätzen gegenübergestellt werden.   

Zurück

Einen Kommentar schreiben